20. Internationales Festival der Tiere 2009

Dienstag, 28.07. bis Samstag, 01.08.2009
Mormonlake Lodge, Arizona, USA USA


Krafttier PumaDas Festival der Tiere ist ein jährlich stattfindendes Treffen von Menschen, die sich mit der Krafttier-Arbeit nach Eligio Stephen Gallegos beschäftigen oder sie kennenlernen möchten. Es findet jedes Jahr an einem anderen schönen Ort der Welt statt.

Es bietet eine einzigartige Gelegenheit, fünf Tage lang an Workshops teilzunehmen oder selbst welche zu halten. Es werden Workshops in Tiefenimagination zu verschiedenen Themen angeboten sowie Kreativ-Workshops. In der Vergangenheit gab es z.B. die Möglichkeit zu filzen, Trommeln zu bauen oder eine Einführung in die Kunst des Räucherns zu bekommen.

Mormon Lake Lodge ist ein schönes Tal - umgeben vom Ponderosa Pinienwald. Es gibt Wanderwege, die Möglichkeit zu reiten, Forellen zu fischen, Büffelherden zu sehen und Mountainbikes zu mieten. Für Interessierte planen wir einen eintägigen Ausflug zum Grand Canyon. Außerdem werden wir am Samstag Nachmittag nach Sedona fahren, um dort die Steinformationen - auch Wirbel genannt - zu besuchen.

Eligio Stephen Gallegos, Festival 2006Nimm teil, erlebe innere Reisen und tauche mit guten Freunden in die Welt der Chakratiere ein. Auch Unerfahrene sind dabei immer herzlich willkommen!

Bei Fragen oder dem Wunsch nach weiterführenden Einzelreisen sind erfahrene BegleiterInnen anwesend, die helfen und beraten können.


Veranstalter:

International Institute for Visualization Research

Mit einem Klick nach oben

Kontakt

Totem Pole

Termine

Erleben Sie Eligio Stephen Gallegos, den Begründer der Methode des Personal Totem Pole Process©, persönlich auf einem seiner Workshops.

Lesen Sie mehr...

Termine

(c) Nancy Wood Taber
Workshop "Indianisches Chakraheilen"


Leitung: Claudia Chmielus

Im Seminar betreten wir gleichermaßen indianische und indische Seelenpfade: Die Arbeit mit Krafttieren beruht auf der Tradition nordamerikanischer Indianer, das Wort "Chakra" kommt aus der altindischen Sprache Sanskrit und bedeutet "Rad". Wir lernen die sieben Krafttiere kennen, die unsere Hauptchakren bewohnen und erkennen im Kontakt mit ihnen, wie frei die Energie dort fließen kann bzw., was es braucht, dass sie frei fließen darf....

Lesen Sie mehr...